Der nächste Gefahrgutkongress findet am 7. November 2019 statt.

Angesprochen sind:

Geschäftsführer und die Mitarbeiter von Unternehmen, die an Herstellung, Lagerung, Transport, Umschlag, Stauung/Ladungssicherung, Entsorgung und Recycling der gefährlichen Güter/Stoffe beteiligt sind, Umweltunternehmen, Verantwortliche in Ministerien, Behörden und Ämtern, Sicherheitsfachkräfte, Brandschutzbeauftragte, für den Arbeitnehmerschutz verantwortliche Personen, Sachverständige und Gefahrgutbeauftragte (Externe und firmeninterne) Personen. Vertreter der Versicherungen sind ebenfalls eingeladen, in Rahmen der Veranstaltung ihr Fachwissen hinsichtlich der diskutierten sicherheitstechnischen Fragestellungen zu vertiefen.

Die Themenschwerpunkte:
  • ADR, GGVSEB, RSEB - Wie geht es weiter?
  • Elektronische Frachtinformationen - national, international
  • Compliance hat viele Gesichter:
    Gefahrguttransport aus der Sicht von Arbeitsschutz, Gefahrgutrecht, Ex - Schutz und Verkehrsrecht
  • Formale Pflichterfüllung:
    Regelwerksänderungen und Konsequenzen aus Sicht der Zulassungsbehörde
  • Qualität und Ihre Zertifizierung:
    Erfahrungen mit ISO 9001/2015 und Auswirkungen auf Gefahrguttransport und den Gefahrgutbeauftragten
  • Ausblick auf Rechtsänderungen IMDG -Code, 40. Amendment
  • Kontrollen bei der Beförderung der Gefahrgüter

Gefahrgutkongress M-V hat sich als Treffpunkt und Forum zum Wissenstransfer, zum Austausch von Konzepten und Erfahrungen etabliert.
Die hochkarätigen Experten erläutern den Ist-Stand und werfen mit Ihnen einen Blick in die Zukunft des Gefahrgutrechts in Deutschland und Europa - Ihr Wissensvorsprung für die Praxis.
Aktuelle, transparente und präzise Informationen auf diesem Gebiet helfen Ihnen die Geschäftsmöglichkeiten im Zeichen der Globalisierung zu realisieren, Herausforderungen zu meistern und national und international effektiver zu agieren.
Der Kongress bietet die Gelegenheit Ihre "mitgebrachten" Probleme zu diskutieren und von Fachexperten die Lösungsvorschläge zu erhalten.

Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit im Foyer die Aktivitäten Ihres Unternehmens oder Ihre Produktpalette zu präsentieren, Prospekte auszulegen oder Produktmuster auszustellen.
Die Teilnehmer erhalten im Anschluss an die Veranstaltung eine Bescheinigung als Nachweis einer Weiterbildungsmaßnahme Kapitel 1.3 ADR / IMDG-Code und GGVSee §4 Abs. 12.

Programm (PDF) des aktuellen Kongresses herunterladen